Meldungen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Die Bundestagswahl 2009 ist entschieden. Ich möchte mich bei all denjenigen sehr herzlich bedanken, die der SPD und mir am Sonntag ihre Stimme gegeben haben. Und bei denjenigen, die mich im Wahlkampf unterstützt haben – in welcher Form auch immer. Ganz besonderer Dank gilt den Mitgliedern meines „Jungen Teams“, die mit Leidenschaft, Kreativität und einer ungeheuren Disziplin buchstäblich bis zur letzten Minute gekämpft haben. Ihr wart großartig!

Leider konnte ich meinen Wahlkreis  Erfurt-Weimar-Weimarer Land II diesmal nicht direkt holen. Meine herzlichen Glückwünsche gehen an Antje Tillmann (CDU) zum gewonnenen Direktmandat. Dennoch freue ich mich darüber, dass ich bei den Erststimmen 4,4 Prozentpunkte vor dem Zweitstimmenergebnis im Wahlkreis liege. Für dieses Vertrauen in meine Arbeit bedanke ich mich. Auch weiterhin werde ich mich in Berlin mit ganzer Kraft für meine Heimat stark machen und hart dafür arbeiten, dass die Interessen Erfurts und Weimars in der Hauptstadt berücksichtigt werden.

Die SPD wird im Bundestag eine engagierte Oppositionsarbeit machen und die schwarz-gelbe Regierung streng kontrollieren. Wir wollen die Kluft zwischen Arm und Reich verringern. Wir stehen für Mindestlöhne und gute Arbeitsbedingungen, für die Fortführung des Atomausstiegs und gleiche Bildungschancen ohne Gebühren.

Ich bin überzeugt: Die Mehrheit der Menschen teilt unsere Werte, Ziele und Ideen. Eine wichtige Aufgabe der nächsten Zeit wird es sein, die fast 2 Millionen Wählerinnen und Wähler, die wir an die Gruppe der Nichtwähler verloren haben, wieder von unserer Politik zu überzeugen.

Deutschland braucht eine starke Sozialdemokratie.

Mit freundliche Grüßen
Ihr Carsten Schneider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.