Interviews

SPD wird keine Totalopposition

Die schwarz-gelbe Koalition steht vor einem riesigen Haushalts-Loch. Dennoch sollen mindestens 20 Milliarden Euro Steuergeschenke verteilt werden. Was sagt die neue Opposition dazu? B.Z. sprach mit SPD-Chefhaushälter Carsten Schneider.

Friedemann Weckbach-Mara: Die neue Regierungskoalition will den Bürgern mehr Netto vom Brutto lassen. Werden Sie als Opposition im Haushaltsausschuss dagegen Sturm laufen?

Carsten Schneider: Es wird keine Totalopposition der SPD geben. Wir schauen uns das Gesamtergebnis sehr genau an und entscheiden dann.

Externer Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.