Favoriten

Bücher

Meine Lieblingsautoren sind Friedrich Dürrenmatt, Fanz Kafka und Erich Maria Remarque. Aus der heutigen Zeit Christian Kracht („1979“) und Clemens Meyer („Als wir träumten“).

Mein Lieblingsbuch ist und bleibt der „Steppenwolf“ von Hermann Hesse. Ansonsten natürlich Fachliteratur zu Finanzthemen und Geschichtsbücher (Heinrich August Winkler).

Presse

Neben den regionalen Blättern Thüringer Allgemeine und Thüringische Landeszeitung lese ich täglich die Süddeutsche Zeitung, die Frankfurter Allgemeine Zeitung, die Bild-Zeitung, das Handelsblatt sowie wöchentlich die Zeit und den Economist.

Wenn ich Zeit habe, hoffe ich in „11 Freunde“ unbekannte Sichtweisen auf meinen Lieblingssport zu entdecken. Wenn im Frühjahr die Angelsaison beginnt, muss es auch immer der „Blinker“ mit Kaufhinweisen auf die neueste Wobblergeneration sein (Ich gebe zu: Ich bin ein dankbares Opfer).

Filme

Ich schwöre auf den sonntäglichen Tatort und Polizeiruf 110, obwohl nicht alle Kommissare bei mir gleich hoch im Kurs stehen. Meine aktueller Favorit ist Rostock.

Im Kino ziehen mich unter anderem Filme von den Coen-Brüdern und Quentin Tarantino in ihren Bann.

Kunst

Beeindruckt bin ich von der Neuen Leipziger Schule um Neo Rauch. Aber auch Norbert Bisky und Moritz Götze sind großartige Künstler, deren Bilder mir gefallen.

Sport

Seit meiner Kindheit treibe ich leidenschaftlich Sport. Bei Traktor Obernissa habe ich Fußballspielen gelernt. Bis heute spiele ich aktiv, unter anderem als Vize-Kapitän in der Fußball-Auswahl des Deutschen Bundestages. Ich bin Fan von Eintracht Frankfurt und Rot-Weiß Erfurt.

Außerdem begeistere ich mich für den Radsport. Ich bin selbst fünf Jahre aktiv in Erfurt gefahren. Heute habe ich eher Zeit für eine lange Runde Joggen morgens an der Gera oder im Steiger als mehrere Stunden mit dem Rad in den Thüringer Wald zu fahren. Das Vergnügen muss leider zurückstehen.

Mit dem Angelschein habe ich meine Leidenschaft legalisiert. Meistens gehe ich in den frühen Morgenstunden los und mache die Erfurter Seen, die Ilm oder die Havel unsicher. Mein Erfolg als Angler ist bescheiden – das Naturerlebnis das wahre Ziel.